Google My Business: Öffnungszeiten an Feiertagen festlegen

Neulich hab ich mich darüber aufgeregt, dass ich bei einem Restaurant vor verschlossener Tür stand – obwohl es laut Google My Business geöffnet haben sollte. Ein Kumpel meinte dann, dass der „Restaurantbesitzer das ja nicht für jeden Feiertag ändern kann“. Allerdings ist das Gegenteil der Fall: Keine drei Minuten dauert es bis spezielle Öffnungszeiten an Feiertagen in Google My Business hinterlegt sind!
Weiterlesen →

Bye Bye, WhatsApp (Update)

Bye Bye, WhatsApp

WhatsApp hat allein in Deutschland 20 Millionen Nutzer. Damit ist der Messenger hier sogar noch weiter verbreitet als Facebook. Allerdings hat WhatsApp aber auch einige große Schwächen und Nachteile, die dazu geführt haben, dass ich den Dienst in Zukunft nicht mehr nutzen werde. Weiterlesen →

Case Study – Wie ich das DM Warenkorb Snippet übernommen habe

Immer wieder werde ich gefragt, wieso weshalb warum Inhalte bzw URLs im Index auftauchen oder eben nicht. So hab ich 2013 eine Case Study starten „müssen“, um einem hartnäckigen Kunden zu beweisen, dass die Meta Description kein (direkter) Rankingfaktor ist. Obwohl Google das ja bereits 2009 verkündet hatte.

Auch so ein Klassiker: „Die robots.txt verhindert die Indexierung von Inhalten/URLs.“ Also war es Zeit, wieder mal eine Case Study aufzusetzen – mit einem Ergebnis, das ich so auch nicht erwartet hätte!

Weiterlesen →

WordPress Backup mit BackWPup in die Dropbox

Die Wichtigkeit eines WordPress-Backups wird häufig erst dann so wirklich klar, wenn der Blog in Trümmern liegt. Egal ob Hacker-Angriff, Serverausfall, schief gegangenes Update oder einfach menschliches Versagen: Wenn du kein aktuelles Backup zur Hand hast, musst du darauf hoffen, einen Profi zu finden, der vielleicht noch etwas retten kann. Mit einem Backup kannst du das Malheure einfach selbst wieder fixen. Wie das mit Hilfe des kostenlosen Plugins BackWPup funktioniert, verrate ich dir im Artikel. Weiterlesen →

WordPress Emojis deaktivieren mit Toolbox Modul

Performance Probleme durch WordPress Emojis

Mit der Version 4.2 hat WordPress Emojis spendiert bekommen. Die Netzgemeinde reagiert mit Unverständnis darauf – zu Recht. Die Emojis verursachen nicht nur Probleme mit vereinzelten Plugins und können Designelemente verpfuschen, sie haben auch einen negativen Einfluss auf die Ladezeit des gesamten Systems. Ich zeige dir, wie du die Emojis sowohl im Backend als auch im Frontend deaktivierst. Weiterlesen →