Leistungsbericht: Mit RegEx mehr aus der Google Search Console herausholen

Search Console Leistungsbericht mit RegEx-Filter

Seit Juni 2021 ist es möglich, im Leistungsbericht der Google Search Console mit Hilfe von RegEx (regulären Ausdrücken) zu filtern. In diesem Artikel möchte ich dir ein paar Ideen und Impulse an die Hand geben, wie du so schon im Browser ohne Export der Daten mehr Insights erlangen kannst. Los geht’s!

Search Console Leistungsbericht mit RegEx-Filter

Search Console Leistungsbericht mit RegEx-Filter

Beispiele: RegEx in der Google Search Console nutzen

(Non-)Brand-Traffic filtern

Häufig interessiert dich als SEO der Non-Brand-Traffic mehr als der Brand-Traffic. Logisch, auf ersteren hast du einen viel direkteren Einfluss. Entsprechend ist die Auswertung des Non-Brand-Traffics häufig spannender. Mit der folgenden RegEx kannst du auf Brand-Traffic filtern – oder diesen eben ausschließen:

(Philipps|Phillips|Phillipps)

Weitere Schreibweise kannst du zwischen den zwei Klammern durch die Pipe getrennt ergänzen.

Suchanfragen mit W-Fragen finden

Hinter Suchanfragen, die ein Fragewort beinhalten, verbergen sich häufig Chancen auf prominente Featured Snippets in den SERPs. Ein Blick auf die Rankings dafür kann also spannend sein. Mit folgender RegEx filterst du alle Suchanfragen, die eine Fragewort beinhalten:

(\s|^)(wer|was|wann|wo|warum|wie|wozu|wieso|weshalb|welche|wem|wen|welchem|welchen|wessen|welches|weswegen|womit|wodurch|worum|worüber|wobei|wovon|woraus|wohin|woher|woran|worin|worauf|worunter|wovor|wohinter|woneben)(\s|$)

Dabei definiert (\s|^), dass vor dem Fragewort ein Leerzeichen vorhanden ist oder die Suchanfrage mit dem Fragewort startet. (\s|$) am Ende wiederum berücksichtigt Frageworte, denen ein Leerzeichen folgt oder die am Ende stehen. Sieht kompliziert aus, probiere es aber einfach mal aus!

Suchanfragen mit Jahreszahl filtern

Nicht nur zum Jahreswechsel kann es sich lohnen, einen Blick auf Suchanfragen zu werfen, die das Jahr enthalten. Hierzu bieten sich zwei Optionen an.
Option 1 – Vorgabe der exakten Jahreszahlen:

(2020|2021|2022)

Option 2 – RegEx um vier Zahlen zu finden:

(\s|^)[0-9]{4}(\s|$)

Die zweite Option ist natürlich „fehleranfälliger“ (die Zahl 1234 würde auch gefunden werden), gibt dir aber vielleicht weitere Impulse… ;-)

URLs ohne Dateiendung filtern

Hierfür nutzen wir in der Google Search Console die Negierung eines RegEx; URL „Stimmt nicht mit dem RegEx überein“.

URL stimmt nicht mit RegEx überein

URL „Stimmt nicht mit dem RegEx überein“

Mit (html)$ ist es so möglich, alle URLs zu filtern, die nicht auf html enden. Damit lässt sich in vielen Setups auf Kategorien filtern, während Seiten (im technischen Sinne) nicht mehr auftauchen. Wähle also in der GSC als Filter „Seite“ und gib diesen RegEx ein:

(html)$

URLs aus verschiedenen Clustern segmentieren

Angenommen du betreibst einen Shop für Schuhe. Du bedienst darin Frauen, Männer und Kinder und bildest diese Cluster in der URL-Struktur ab:

  • https://deinschuhshop.de/frauen/sneaker/
  • https://deinschuhshop.de/maenner/sneaker/
  • https://deinschuhshop.de/kinder/sneaker/
  • https://deinschuhshop.de/frauen/hausschuhe/
  • https://deinschuhshop.de/maenner/hausschuhe/
  • https://deinschuhshop.de/kinder/hausschuhe/
  • https://deinschuhshop.de/sale/frauen/sneaker/
  • https://deinschuhshop.de/sale/maenner/sneaker/
  • https://deinschuhshop.de/sale/kinder/hausschuhe/

Das Verzeichnis „/sale/“ verhindert eine Filterung via „https://deinschuhshop.de/frauen/“. Eine Filterung auf „/sneaker/“ würde auch URLs aus anderen Verzeichnissen beinhalten. Mit Hilfe von RegEx kannst du deine URLs nun verzeichnisübergreifend filtern.

Beispiel – Nur Sneaker im Sale:

^https://deinschuhshop.de/sale/.*(/sneaker/)$

.* ist ein Platzhalter, sodass mit dieser RegEx aus den obigen Beispiel-URLs sowohl https://deinschuhshop.de/sale/frauen/sneaker/ als auch https://deinschuhshop.de/sale/maenner/sneaker/ matchen.

Fazit: RegEx-Filter in der GSC nutzen

Klar, an einen automatischen Export inkl. automatischer Aufbereitung der Daten kommen diese händischen Abfragen in der Weboberfläche der Search Console nicht ran. Für den schnellen, einmaligen Einblick kann die Option, mit regulären Ausdrücken zu filtern, aber Insights liefern, die zuvor in der GSC nicht möglich gewesen wären.
Hast du weitere spannende RegEx, die du nutzt? Verrate es mir und den anderen Lesern in den Kommentaren!

Veröffentlicht von

Hi, mein Name ist Dominik und ich schreibe hier über meine Erfahrungen und Beobachtungen aus den Bereichen SEO, WordPress und Social Media. Wenn du dich mit mir verbinden möchtest, findest du mich auf Twitter und Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.