Lesezeichen in Google+ verwalten

Der Wunsch einer Lesezeichenverwaltung innerhalb von Google+ ist so alt wie Google+ selbst. Trotzdem gibt es bisher keine Funktionalität, mit der man Beiträge zum späteren Lesen speichern oder ablegen kann. Dennoch gibt es eine Möglichkeit, wie man sich das in wenigen Minuten selbst basteln kann. In diesem How-to zeige ich euch den Weg zu einer Lesezeichenverwaltung in Google+ .

Eine von Google vorgesehene Möglichkeit um Links, Bilder, Videos und Beiträge im Allgemeinen an einer zentralen Stelle innerhalb der Google+-Plattform zu speichern gibt es leider (immer noch) nicht. Allerdings bekommt man mit einem kleinen Workaround auch jetzt schon eine Lesezeichenverwaltung. Alles was man tun muss ist Circles / Kreise geschickt einsetzen. Mit dieser Schrit-für-Schritt-Anleitung ist das in wenigen Minuten erledigt.

Bookmark-Kreis erstellen

Neuen Kreis erstellen im Google+-Menü

Öffne die Seite für die Verwaltung deiner Kreise auf Google+. Unterhalb deiner Kontakte fährst du mit deiner Maus über den grauen Kreis der im Screenshot links zu sehen ist. In der Mitte erscheint dann der Schriftzug „Kreis erstellen“. Klicke darauf und trage im sich öffnenden Layer einen Namen für den Kreis ein. Ich habe meinen Kreis „Bookmarks“ genannt. Über den „Person hinzufügen“ Schriftzug im gleichen Layer fügst du dich selbst hinzu. Der neu erstellte Kreis erscheint jetzt bei den anderen Kreisen. Alle Beiträge, die du später lesen möchtest, kannst du nun mit diesem Kreis teilen. Die grundlegende Funktionalität der Lesezeichenfunktionalität auf Google+ ist jetzt schon erstellt. Weiter geht es mit etwas Feintuning.

Schnellzugriff auf die Lesezeichen

Lesezeichen-Circle anzeigen

Um in deinem Stream nur die Beiträge eines bestimmten Kreises anzuzeigen (in unserem Fall der „Bookmarks“-Circle) kann über den Schriftzug „Mehr“ am oberen Rand des Streams der entsprechende Kreis ausgewählt werden. Wie auf dem Screenshot zu sehen ist, habe ich den Kreis bei mir auf eine der beiden Schnellzugriff-Buttons gelegt. Um das zu realisieren gehen wir zurück in die Kreisverwaltung und ziehen den Bookmark-Circle per Drag-and-Drop an die erste bzw. zweite Position vor alle anderen Kreise.

Lesezeichen nicht im Haupt-Stream anzeigen

Werden nun Beiträge mit dem Bookmark-Circle geteilt, erscheinen diese auch automatisch in deinem Haupt-Stream. Mich persönlich stört das, deshalb habe ich die Anzeige meiner Lesezeichen deaktiviert.  Um das zu realisieren muss man nur die “Lautstärke” des Bookmark-Kreises herunterdrehen. Dazu klickt ihr auf den “Bookmark”-Tab den ihr im letzten Schritt verschoben habt und zieht den Regler in der rechten oberen Ecke ganz nach links. Er markiert jetzt die Einstellung “Keine Beiträge aus dem Stream Bookmark in meiner Übersicht anzeigen”. Von nun an werden die als Lesezeichen “geteilten” Beiträge nur noch nach einem Klick auf den Bookmark-Tab angezeigt.

Wie speichere ich einen Beitrag als Lesezeichen

Wie man Beiträge als Lesezeichen speichert habe ich eingangs schon erwähnt: einfach mit dem Lesezeichen-Kreis sharen. Allerdings gibt es hier einige Punkte, über die man nachdenken sollte.

Teilen direkt über die Google+ Teilen-Funktion

Der Pfeil nach rechts unter jedem Beitrag in eurem Stream ermöglicht das Teilen mit anderen Kontakten – oder eben auch nur mit euch selbst. Allerdings wird das dann auch öffentlich angezeigt, dass (nicht mit wem!) ihr diesen Beitrag geteilt habt. Da das Teilen eines Beitrags die größte Wertschätzung für den Poster ist, die verlinkte Seite aber eventuell noch gar nicht angeschaut wurde und der Beitrag letztendlich vielleicht gar nicht teilenswert ist verwende ich diese Möglichkeit nicht. Stattdessen speichere ich den Beitrag per Copy & Paste.

Teilen per Copy & Paste

Klickt man mit der rechten Maustaste auf die Uhrzeit / das Datum eines Beitrags und kopiert diesen Link bekommt man den Permanent-Link zu eben diesem Posting. Den speichere ich dann in meinem Bookmark-Kreis und notiere mir aber auch durch wen ich diesen Beitrag gefunden habe. Finde ich nach dem Lesen des Artikels dann dass der Beitrag es wert ist, geteilt zu werden, share ich ihn erneut mit den von mir gewählten Personen und nenne dann aber natürlich den ursprünglichen Poster. Das ist dann meine Art „Danke“ zu sagen.

Bookmark-Kreis als browserübergreifende Lesezeichen verwenden

Häufig entdecke ich eine interessante Seite wenn ich im Büro bin. Da ich dort natürlich nicht die Zeit habe, jeden Artikel zu lesen, möchte ich das später nachholen. Speichere ich das Lesezeichen im Browser, steht es mir nur auf diesem Gerät zur Verfügung (man kann Browser-Lesezeichen natürlich synchronisieren lassen, das mache ich im Büro aber nicht). Also teile ich auch diese „Fundstücke“ mit meinem Lesezeichen-Kreis und kann so von überall darauf zugreifen.

Fazit

Das Speichern von Lesezeichen auf Google+ ist nicht schwierig und insgesamt doch schon recht komfortabel, auch wenn es sich „nur“ um ein Workaround handelt. Wie handhabt ihr das? Gibt es noch andere Möglichkeiten? Hinterlasst mir doch einen Kommentar!

Veröffentlicht von

Hi, mein Name ist Dominik und ich berichte hier über meine Erfahrungen und Beobachtungen zu den Themen Onsite-Optimierung, WordPress und Social Media. Seit Anfang 2013 bin ich auch Selbständig tätig und betreue Kunden bei Webprojekten. Wenn du dich mit mir verbinden möchtest, kannst du mir gerne auf Google+ folgen. Aber auch auf Twitter und Facebook bin ich aktiv.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Diese Features fehlen auf Google+ : : media-affin.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.