Facebook: Adminrollen für Fanpages

Mehrere Admins für Fanpages können bei Facebook schon lange festgelegt werden. Das Problem daran: Nicht jeder Mitarbeiter des Social Media Teams für eine Fanpage sollte vollen Zugriff auf alle Funktionalitäten haben. Die neuen Adminrollen für Fanpages sollen die Zuweisung für einzelne Personengruppen nun möglich machen.

Die neuen Adminrollen sind seit wenigen Tagen für alle Betreiber von Fanpages verfügbar. Über den Button Seite bearbeiten im Administrationsbereich der Fanpage gelangt man per Klick auf Administrationsaufgaben in der linken Navigation zur Übersichtsseite aller Seitenadministratoren. Hier kann jedem vorhandenem oder neuem Admin eine von fünf verschiedenen, vordefinierten Adminrollen (auch Administratorebenen gennant) zugewiesen werden:

  • Manager
  • Inhalte erstellen
  • Moderator
  • Werbekunde
  • Statistikanalyst

Eine Übersicht darüber, welche Adminrolle welche Berechtigung bietet, liefert die Facebook-Hilfe:

Übersicht über Adminrollen für Fanpages

Adminrollen für Fanpages: Welche Rolle hat welche Berechtigung? Quelle: facebook.com

Standardmäßig ist jeder neue Admin solange Manager (und hat damit Vollzugriff auf sämtliche Funktionalitäten) bis man ihm eine spezialisierte Rolle zuweist. Wie sich die einzelnen Adminrollen im Detail unterscheiden hat Thomas Hutter in seinem Artikel ausführlich aufgelistet und auch jeweilige Einsatzgebiete aufgezeigt.

Der Einsatz der Adminrollen erleichtert das Arbeiten im Team enorm, klare Rollen und Aufgaben können verteilt werden ohne gleichzeitig jedem volle Zugriffsrechte zu geben. An dieser Stelle muss Facebook auch mal gelobt werden, das war eine positive und lange herbeigesehnte Weiterentwicklung.

Veröffentlicht von

Hi, mein Name ist Dominik und ich berichte hier über meine Erfahrungen und Beobachtungen zu den Themen Onsite-Optimierung, WordPress und Social Media. Seit Anfang 2013 bin ich auch Selbständig tätig und betreue Kunden bei Webprojekten. Wenn du dich mit mir verbinden möchtest, kannst du mir gerne auf Google+ folgen. Aber auch auf Twitter und Facebook bin ich aktiv.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Herr Horn!
    Wir sind vier gleichberechtigte Admins einer Seite. Der Kollege, der zuletzt hinzugekommen ist, erreicht mit seinen Posts (im Namen der Seite) nur ein Zehntel der Reichweite, die die anderen drei erreichen.
    Haben Sie Idee, woran das liegen könnte?

    • Hallo Juevel,

      vielen Dank für Ihre Frage.

      Während es bei privaten Accounts unter anderem von der Anzahl der Follower/Freunde abhängt (vgl. Facebook EdgeRank: http://goo.gl/e3WRj), spielt das bei Veröffentlichungen über eine Fanseite keine Rolle.

      Postet ihr Kollege zur gleichen Uhrzeit wie Sie? Nutzen Sie Promoted Posts? Sind die Postings ihres Kollegen für die Zielgruppe vielleicht nicht so interessant?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.